Reallabor Lernraum

Vortrag und Publikation, zum: 10. Tag der Lehre, FH St. Pölten (Österreich), Mai 2022

Die FH St. Pölten lädt zum diesjährigen Tag der Lehre am 12. Mai 2022 ein. Das Motto der Tagung, welche bereits zum 10. Mal stattfindet, lautet „Lernräume der Zukunft an Hochschulen: physisch, hybrid und online“. Wir beteiligen uns mit einem Vortrag und einer Publikation zum Thema „Reallabor Lernraum“ und stellen eine alternative Prozessdarstellung vor, mit der divergente Rollenbilder und Anforderungen von Planungsakteuren sichtbar werden.

Die Zusammenarbeit bei der Planung und Gestaltung von Lernräumen steht vor vielfältigen Herausforderungen. Wie nehmen sich die Planungsakteure angesichts unterschiedlicher Rollen und Erfahrungen wahr? Wie können transdisziplinäre Planungsgruppen trotz unterschiedlicher Selbst- und Fremdbilder gleichberechtigt zusammenarbeiten? Problematische Auswirkungen in Bezug auf die Interaktion in Planungsprozesse ergeben sich vorwiegend aus dem sehr unterschiedlichen Vorwissen der Beteiligten, aber auch aus einer fehlenden Kommunikation zwischen den Disziplinen. Daraus leitet sich die Notwendigkeit ab, die unterschiedlichen Expertise- und Stakeholder-Perspektiven in der Planungspraxis sichtbar zu machen.

Der Beitrag stellt die Methodik und Ergebnisse einer Erhebung vor, die Entscheider*innen (hier: Leiter*innen von Bildungseinrichtungen), Expert*innen (hier: Architekt*innen und Medienplaner*innen) und Nutzer*innen (hier: Pädagog*innen) in einer Laborsituation zusammenführte. Für die Prozessabbildung (bestehender vs. bevorzugter Planungsprozess) kam die spielbasierten Methode Lego Serious Play (LSP) zum Einsatz.