Herausforderung Digitale Schule

Experten-Workshop, Forschungsprojekt LR_D, TU Dresden, 06. Dezember 2018

Mit einer Schule, die Formen digitalen Lernens und Lehrens zuläßt und fördert, besitzen Pädagogen, Architekten und Medienplaner eine gemeinsame Planungsaufgabe. Wie erleben sie den Planungsprozess angesichts individueller Anforderungen und Erfahrungen sowie kulturalisierte Bilder von sich selbst und den anderen am Prozess Beteiligten? Wie können die Ergebnisse unseres Projekts LR_D dazu beitragen, Prozesse der Kommunikation und Zusammenarbeit weiterzuentwickeln? Diese Fragen standen Anfang Dezember 2018 im Mittelpunkt der Evaluation der im Projekts LR_D entstandenen Ergebnisse gemeinsam mit Medienplanern, Bildungsexperten und Architekten. Die Veranstaltung begann mit einer Ist-Analyse und mündete über das gemeinsame Modellieren von kommunikativen und kollaborativen Möglichkeiten in die Entwicklung einer gemeinsamen Vision. Methodisch kam u.a. Lego Serious Play (LSP) zum Einsatz.

With a school that allows and encourages forms of digital learning and teaching, educators, architects and media planners have a common planning task. How do you experience the planning process in the face of individual needs and experiences as well as culturalized images of yourself and the others involved in the process? How can the results of our LR_D project help to develop the communication and collaboration processes? At the beginning of December 2018, these questions were the focus of the evaluation of the results of the LR_D project together with media planners, education experts and architects. The event started with an analysis of the current situation and resulted in the joint modeling of communicative and collaborative possibilities and ended in the development of a common vision. Methodically, Lego Serious Play (LSP) was used amongst other things.

  • mit:
  • Carmen Neuburg, Dirk bei der Kellen, Sebastian Wiesenhütter