Profil

Zwischen Bildung, Raum und digitaler Transformation

Seit Mitte der 90iger Jahre arbeitet Lars Schlenker an den Schnittstellen von räumlicher Gestaltung, Technologie und Prozessen des Lernens, der Kompetenzentwicklung sowie der Wissenskommunikation in unterschiedlichen Formaten sowie fachlichen und institutionellen Kontexten.

Lars Schlenker hat Architektur an der Technischen Universität Dresden (Diplom, 1997) sowie zu Digitalisierung und Bildung am Learning Lab der Universität Duisburg-Essen studiert (Master of Arts, 2005) und promoviert (Dr. phil., 2012).

Er lebt und arbeitet in Dresden.

Referenzen

Berufsförderungswerk Dresden, Deutscher Werkbund, Fachhochschule Dresden, Fraunhofer Gesellschaft, Folkwang Universität der Künste Essen, Fund for Scientific Research – FNRS, Hochschuldidaktisches Zentrum Sachsen, Industriemuseum Chemnitz, Internationales Hochschulinstitut Zittau, Leibniz Gemeinschaft, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Technische Universität Bergakademie Freiberg, Technische Universität Dresden, Universität Leipzig